Telefon 0421-696 356 0

IML veröffentlicht globale Marktstudie für die Event-Branche


Erstellt am 18. Juni 2013 Zuletzt aktualisiert am 20. Juni 2013 Veröffentlicht am 20. Juni 2013 Geschrieben von IML Interactive GmbH

Interaktive Event-Technologie: IML Connector (Foto: IML Interactive GmbH)

 

IML, weltweit führender Anbieter von Meeting- und Eventtechnologien, hat eine globale Studie unter mehr als 300 im Event-Umfeld tätigen Unternehmen durchgeführt. Darin ging es um Fragen wie: Was sind die wichtigsten Trends bei der Nutzung interaktiver Technologien für die Erfassung von Zielgruppenresonanz auf Events weltweit und auf lokalen Märkten? Wie macht sich die Event-Branche interaktive Event-Technologie zunutze? Welchen Wert messen Event-Veranstalter der Erfassung von Daten und Informationen auf Events und Meetings bei? Welche Funktionen interaktiver Event-Technologie schätzen Event-Ausrichter am meisten?

Die jetzt veröffentlichten Ergebnisse zeigen vor allem, dass die Gewinnung von Daten beziehungsweise Informationen von Event- und Konferenzteilnehmern für Event-Organisatoren die größte Bedeutung hat. Mehr als 90 Prozent der Befragten stimmten dem zu. Dabei nutzen die Organisatoren bereits eine Vielzahl von Technologien, um Teilnehmerfeedback zu erfassen – wie beispielsweise Kurzmitteilungen, Social Media oder Datenverfolgung. Mehr als 60 Prozent sind der Ansicht, dass interaktive Event-Technologie in den letzten fünf Jahren der Event-Branche eine deutliche oder die bedeutendste Veränderung gebracht hat. Mehr als 75 Prozent glauben sogar, dass interaktive Event-Technologie künftig entweder deutlich wichtiger oder sogar eine der wichtigsten Komponenten für Events sein wird.

Event-Organisatoren sind zudem der Ansicht, dass es hauptsächlich zwei Anwendungsbereiche gibt, für die interaktive Event-Technologie in der Zukunft an Bedeutung gewinnen wird: Die Intensivierung der Teilnehmereinbindung auf Events (56 Prozent) und die Vereinfachung beim Sammeln beziehungsweise Gewinnen von Daten und Erkenntnissen (20 Prozent). Diese beiden Faktoren verdeutlichen den Wunsch danach, das Teilnehmerfeedback bestmöglich erfassen zu können. Mehr als 85 Prozent meinen, dass Befragungen auch nach dem Event wichtiger werden.

Obwohl die Kosten bei der Auswahl interaktiver Event-Technologie von Bedeutung sind, stellen sie nicht den Hauptfaktor dar. Eine größere Anzahl von Beteiligten legt Wert auf einfache Anwendung (41 Prozent), Funktionalität (22 Prozent) sowie Verlässlichkeit und Sicherheit (20 Prozent). Der „Return on Investment“ ist jedoch für 80 Prozent der Befragten ein wichtiger Faktor.

Mit der zunehmenden Nutzung interaktiver Technologie auf Events festigt sich auch die Meinung, dass für die optimale „Erfassung“ von Teilnehmerfeedback auf Events wichtig ist, vorher von entsprechenden Experten beraten zu werden. 91 Prozent der Befragten sind der Ansicht, Expertenrat sei wichtig, und 95 Prozent sind davon überzeugt, dass interaktive Event-Technologie für die Maximierung des Gesamterfolgs eines Events von Bedeutung ist. 

Abschließend meinen fast 90 Prozent der Event-Organisatoren, dass sie mittels interaktiver Technologien auf Events mehr Erkenntnisse gewinnen könnten. Ferner sind 95 Prozent der Überzeugung, dass die auf Events gewonnenen Erkenntnisse wichtig sind, um Geschäftsentscheidungen und -strategien voranzutreiben.


Zur Werkzeugleiste springen